FVH unterwegs – Kuttertour 2019

von Dirk Wehrenberg (Kommentare: 0)

Samstag den 07.09.2019, 00:40 Uhr, ein aufdringlicher Wecker klingelt und reißt mich unsanft aus dem kurzen Schlaf. Jetzt noch schnell die letzten Sachen ins Auto geworfen und ab zum Adler-Parkplatz in Isernhagen. 01:45 Uhr sitzen 35 müde junge und junggeblieben Angler im Bus und starten in Richtung Heiligenhafen zur FVH Kuttertour.

Die MS Einigkeit stach um 07:30 Uhr, in Richtung Fanggründe, in See. 2 Stunden Anfahrt reichten um ausgiebig zu frühstücken und die Angeln klar zu machen. Die Plätze wurden schon auf der Busfahrt ausgelost. Am Vortag wurde auf dem Kutter kein einziger Fisch gefangen! Optimismus verbreitete das nun nicht gerade. Aber im Laufe des Tages kamen doch ein paar stramme Dorsche an Bord. Wir FVH'ler können eben angeln. Wir fingen 33 Dorsche, ein paar Wittlinge und ein paar Platten, bei schönstem Wetter und nur wenig Wellen. Von den Dorschen waren mehr als die Hälfte über 70 cm! Daniel fing mit 81 cm (auf dem Weg zu Baltic Kölln wuchs der Dorsch noch auf 85 cm) den längsten Dorsch des Tages und Antonia legte mit 76 cm dem längsten Dorsch der Jugendgruppe auf die Schuppen. Koch Busreisen stellte uns noch einen Gutschein für eine Kuttertour im Oktober zur Verfügung. Das Glück war hier Henryk hold. Damit Daniel und Antonia beweisen können, dass Ihr Fänge keine Eintagsfliege waren, sind Sie auch im kommenden Jahr wieder mit von der Partie. Da Daniel als Jugendbetreuer auch im kommenden Jahr die Jugendlichen begleiten möchte, überließ er seinen Angelplatz an Hans-Jürgen, der immerhin einen 80.er und einen 79.er Dorsch ans Band bekommen hatte.

Und da haben wir auch schon das Problem. - Kuttersterben an der Ostsee - Wo vor 25 Jahren noch über 10 Kutter auf Petrijünger warteten, gibt es derzeit nur noch 2 Kutter die in die Fanggründe aufbrechen. Wenn dem EU Vorschlag, das Baglimit von derzeit 7 Dorschen je Angler und Tag auf nur noch 2 Dorsche zu begrenzen, durchsetzt, wir es im kommenden Jahr keinen Kutter mehr in Heiligenhafen geben. Auch an allen anderen Standorten wird es dann wohl keine Angelkutter mehr geben!

Davon ist natürlich auch unser jährliche FVH Kuttertour betroffen. Ich hoffe das Beste und würde Euch gerne auch im kommenden Jahr wieder über eine tolle Kuttertour berichten.

Petri Dirk Wehrenberg

Zurück

Einen Kommentar schreiben