Gewässerordnung 2021 wird angepasst!

von Webmaster (Kommentare: 12)

Liebe Mitglieder,

da die neue Gewässerordnung 2021 immer noch für Diskussionstoff sorgt, haben wir uns nochmal mit den betreffenden Vereinen verständigt und Änderungen auf den Weg gebracht.

  • ab 01.05. des jeweiligen Jahres endet die 8cm-Köder- und Einzelhaken-Regelung
  • ab 01.05 des jeweiligen Jahres endet das Köderfischverbot

Wir haben uns gemeinsam dazu entschlossen, diese Regelungen zu ändern, da im Mai nur noch der Zander geschont ist und sonst die Raubfischschonzeit schon als beendet gilt.

Des Weiteren kann bei voller Salmonidenkarte eine neue Salmonidenkarte über die Geschäftsstelle bezogen werden.

Diese Anpassung gelten für unsere Gewässer zu sofort und die Gewässerordnung wird nachträglich angepasst.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar vonMarcel

Hallo, das heißt dann auch, dass die Regelung mit dem Einzelhaken hinfällig ist?
LG

Kommentar vonAndreas Verheyen

Wie verhält es sich mit den Widerhaken? Ab 01.05 ebenfalls erlaubt?

Grüße

Kommentar vonRene

Gibt es eigentlich einen Grund warum Hecht und Zander nicht gleichzeitig geschont sind? Würde doch einige Missverständnisse aus dem Weg räumen, oder liege ich da falsch?

Kommentar vonFlorian Prietz

@ René

Da die Fische unterschiedlich Leichen

Kommentar vonFlorian Prietz

Der Hecht fängt schon deutlich früher mit den Leichen an. Glaube bei ca. 11grad Wassertemperatur. Der Zander hingegen erst ab ca. 14grad. Daher ist der Zander länger geschont

Kommentar vonWolfgang Schultz

Finde die Anpassung der Gewässerordnung sehr gut ! Bei mir am Steinhuder Meer können wir auf Hecht uneingeschränkt ab dem 16.04. Angeln. Der Zander hat Schonzeit vom 01.03. - 15.05. !

Kommentar vonPeter Dillge

Es sollte lieber das Zelt verbot überarbeitet werden
Sonst wird wohl der Verein bald keine Karpfen Angler mehr haben

Kommentar vonSebastian

Zelten ist doch nur auf Zeltplätzen erlaubt.
Das sollte aber allgemein bekannt sein!
Es wird aber keiner etwas sagen wenn man sich in der Dämmerung ein Zelt ohne Boden aufstellt und es morgens wieder abbaut.
Wenn sich jemand gestört fühlt etc. sollte man es aber abbauen, da es ja gesetzlich verboten ist.

Kommentar vonSebastian

Da der Zander noch bis zum 1.6.2021 Schonzeit hat sollte doch die Gewässerordnung in sofern angepasst werden, dass Angeln mit Köderfischen und Spinnfischen in Gewässern mit hohem Zanderanteil verboten bleibt!
Bsp. Wietzesee,Anateich,Kanal.
Am Wietzesee ist die Gefahr sehr gross mit einem Köderfisch einen Zander zu erwischen. Dann den Zander ohne ihn zu schaden in das Gewässer zurückzusetzen finde ich sehr schwierig wenn man mit z.B. mit 2 Drillingen und Stahlvorfach angelt. Evtl. mal darüber nachdenken.
Eine allgemeine Beschränkung für Zander pro Kalenderjahr macht evtl. auch Sinn.
Mir ist zu Ohren gekommen das der ein oder andere 30-50 Zander pro Jahr aus dem Wietzesee holt. Wenn das 10-20 Leute so machen dann ist das eine riesen Menge die auf wenig Angler fällt.
Im Verein sollte Egoismus nicht ganz oben stehen! Jeder soll seinen spass haben!
Noch etwas zum Wietzesee:
In der ersten Coronawelle ist mir ein Pärchen mit Bollerwagen begegnet und die waren etwas entsetzt das so viele Angler ihren Müll liegen lassen. Mais,Wurmdosen etc. Hinschleppen geht!
Zurückschleppen geht auch!
Also sn alle Ferkel... nehmt euren Müll mit!!!

Kommentar vonMarco

Bei der Fangkarten App wird bei mir Zander bis 30.04 angezeigt Schonzeit. Glaube nicht das es geändert wurde oder? Mfg

Kommentar vonMarcel

Es sind leider überall noch veraltete Grwässerordnungen im Umlauf. Auf hejfish.com ist noch die GWO von 2019 hinterlegt. Da dürfte man schon ab 01.05. auf Zander. Rein rechtlich denke ich würde das auch durchkommen, da in der Beschreibung steht, dass die gesetzlichen Schonzeiten für Niedersachsen gelten außer in den Bestimmungen steht etwas anderes.

Kommentar vonOliver

"ab 01.05 des jeweiligen Jahres endet das Köderfischverbot"
Was ist genau damit gemeint? Nicht, dass jeder sich das so auslegt, wie es ihm passt!
Bitte erläutern!