Die Raubfischsaison beginnt - Hinweis zum Angeln an Vereinsgewässern

von Webmaster (Kommentare: 5)

Liebe Mitglieder,

der Vorstand des Fischereivereins Hannover wendet sich an sie mit der Bitte sich an die in Niedersachsen von der niedersächsischen Landesregierung erlassene Verordnung über die Beschränkung sozialer Kontakte zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu halten. Ich schreibe Ihnen dies nicht ohne Grund, gerade auch im Hinblick auf die bevorstehende Raubfischsaison zum 1. Mai. Wir haben unsere Fischereiaufseher angewiesen diese Verordnung zu kontrollieren und gegebenenfalls auch zu ahnden.

Was bedeutet das für sie persönlich und warum sind wir gezwungen auf die Einhaltung dieser Verordnung zu achten. Als erstes wäre zu sagen, halten sie sich an unsere Gewässerordnung, dann sind sie eigentlich schon auf der sicheren Seite.

 

  1. Zelten ist verboten ( Angelschirm erlaubt mit einer Mittelstange )
  2. Grillen und offene Feuer sind verboten
  3. Abstände sind einzuhalten ( mindestens 1,5 Meter )
  4. Nicht in Gruppen auftreten

Wie schon gesagt, einfach die Gewässerordnung lesen und sich danach verhalten.

 

Warum ist es für Sie und uns so wichtig?

 

Der Anglerverband Niedersachsen hat vermehrt mit Angelverboten zu kämpfen. Diese resultieren meistens aus der Behauptung der Landkreise das Gewässer in der freien Landschaft Sportstätten sind. Nun hat der am meisten betroffene Angelverein Peine gemeinsam mit dem Anglerverband geklagt und vom Gericht in vollem Umfang Recht bekommen. Dies führte dazu das nun im Landkreis Peine wieder geangelt werden darf (auch unser Verein war mit dem Gewässer in Röhrse betroffen). Auf Grund dieses Urteils haben die meisten Landkreise ihre Angelverbote wieder zurückgenommen. Wir haben jedoch Hinweise aus vielen Vereinen bekommen, dass die Ordnungsämter vor Ort mit weiteren Verboten gedroht haben, sollten die Regeln der Coronaverordnungen (Kontaktbeschränkungen etc.) nicht eingehalten werden und dies zu recht.

Sie und Ihr Verhalten haben es also in der Hand, ob wir auch weiterhin an unseren Gewässern während Coronazeiten zum Angeln gehen können oder nicht. Wir als Vorstand können sie nur sensibilisieren sich zu Ihrem eigenen Schutz und den von anderen so zu verhalten.

Nun bleibt mir nur zu hoffen, dass nicht einige wenige durch ihr Verhalten uns und der Mehrheit schaden. Wir als Vorstand sind dann nicht die Schuldigen.

Wir möchten allen Mitgliedern Petri Heil wünschen und den ein oder anderen schönen Hecht, Barsch oder Zander und nicht nur zum ersten Mai.

 

Ihr Vorsitzender

Heinz Pyka

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar vonMarco Pollmann

Da ich in Hildesheim wohne und Mitglied im Verein bin,
frage ich mich natürlich, ob ich überhaupt an unseren Vereinsgewässern ,wie z.B. Wietzesee , MLK angeln darf ?
Mit freundlichen Grüßen Marco Pollmann

Kommentar vonSven Eickhoff

Guten Tag. Natürlich dürfen Sie die genannten Gewässer befischen und alle anderen Vereinsgewässer auch. Bitte halten Sie sich aber an die im Text genannten Vorgaben zu dieser nicht einfachen Zeit. Dann gibt es keine Probleme am Wasser. Lg...Sven Eickhoff, Pressewart und Schriftführer des FvH.

Kommentar vonJörg Götting

Hallo,
das die Corona Verordnungen zum Schutz aller eingehalten, ggf. kontrolliert und Verstöße geahndet werden ist gut. Da bin ich voll dabei. Das Fischreiaufseher kontrollieren das die Gewässerordnung eingehalten wird ist ebenfalls sehr gut. Aber Corona Verordnung durch Aufseher zu kontrollieren und zu ahnden geht gar nicht. Ich glaube das überschreitet ein wenig deren Kompetenzen. Mitmenschen ansprechen das etwas nicht i.O. ist muss da reichen.
Petri Jörg Götting

Kommentar vonRudolf Marschollek

Hallo,
das mit der Kontrolle scheint eher Theorie zu sein. Ich habe auf der Halbinsel am Steinwedeler Teich 3 bis 4 Zelte gleichzeitig gesehen. Am Röhrser Teich und in Schliekum auch einige. Frische Spuren von Lagerfeuern auch.
Wie sollte man sich in einer solchen Situation als Angler (noch Neuling) verhalten?
Melden (an wenn)oder ignorieren?
Ich möchte kein Denunziant sein, aber am Ende bleiben solche Sachen an allen Anglern hängen.
Mit freundlichen Grüßen
Rudolf Marschollek

Kommentar vonKlaus

Hallo, ab wann ist das zelten denn wieder erlaubt?

Gruß