Jugendgruppe

An die Jugendlichen und Eltern der Jugendgruppe!

Hallo liebe Eltern und Jugendliche, für alle, die mich noch nicht kennen, ich heiße Jens Matyschok und bin seit Juni 2018 Jugendleiter im FV Hannover. Meine Stellvertreterin Petra Jentzsch, meine Betreuer und ich möchten Sie wie gewohnt, auf diesem Wege über die Jugendaktivitäten im Jahr 2020 informieren.

Unsere Vereinszeitung und die Homepage www.FVHannover.de  sind die offiziellen Mitteilungsmedien unseres Vereins. Dort werden wichtige Informationen an alle Mitglieder weitergegeben, dieses gilt auch für unsere jugendlichen Mitglieder. Also ist es wichtig, dass Ihr Kind die Zeitung aufmerksam und regelmäßig liest. Neben diesen Informationsmedien biete ich weitere Möglichkeiten an, sich über aktuelle Veranstaltungen der Jugendgruppe oder über Terminänderungen zu informieren. Die Jugendgruppe hat eine Facebookseite: „Fischereiverein Hannover Jugend“. Diese Infoseite verwende ich als zusätzliche Informationsmöglichkeit. Dort werden fast ausschließlich Informationen, aber nur sehr wenig oder keine Fotos von aktuellen Veranstaltungen gepostet. Da viele Eltern Wert darauf legen, dass keine unnötigen Fotos von ihren Kindern ins Internet gestellt werden, verzichte ich teilweise auf diese Form der öffentlichen Werbung. Daneben existiert eine WhatsApp-Gruppe, die von mir administriert wird: „Jugendgruppe FVH e.V.“ In dieser Gruppe können alle Betreuer und Jugendliche, sowie Eltern aufgenommen werden. Sprechen Sie mich einfach bei den Veranstaltungen an oder rufen Sie mich an! Meine Handynummer finden Sie auf der letzten Seite von unserer Zeitung „FVH aktuell“. Um möglichst viele Jugendliche und Eltern zu erreichen, möchte ich auch einen Mail-Verteiler einrichten! Falls noch nicht geschehen, geben Sie bitte Ihre Mail-Adresse und/oder die Mail-Adresse des jugendlichen Mitglieds an die Geschäftsstelle weiter. Die Geschäftsstelle erreichen Sie z.B. telefonisch unter 0511 880054.

Da Ihr Sohn oder Ihre Tochter Mitglied im FV Hannover ist, hat Ihr Sprössling die Möglichkeit an den Aktivitäten der Jugendgruppe teilzunehmen. Dieses ist keine Pflicht aber sinnvoll, wenn Ihr Kind gerne angelt. Aus diesem Hobby haben sich schon etliche Freundschaften entwickelt. Ich kenne heute noch viele ehemalige Jugendliche, die jetzt im Verein Vollmitglieder sind und sich heute noch privat treffen und zusammen Angeln fahren. Bei uns hat ihr Sohn oder ihre Tochter die Möglichkeit, Erfahrungen mit verschiedenen Arten der Angeltechnik zu sammeln, z.B. Stippen, Karpfen- und Raubfischangeln. Somit kann der Jugendliche seine eigenen Vorlieben selbst herausfinden und auch darin gefördert werden. Der Umgang mit der Kreatur Fisch, der Natur und den gesetzlichen Bestimmungen, sowie unsere Vereinsregeln können in der Jugendgruppe vermittelt werden. Immer wieder wird uns vom Team der Fischerprüfung bestätigt, dass die Jugendlichen, die aktiv in der Jugendgruppe teilnehmen, es einfacher bei der Fischerprüfung haben. Die Grundvoraussetzung ist bei ihnen schon vorhanden, im Gegensatz zu den anderen Teilnehmern.

Die Fischerprüfung muss laut Fischereigesetz in dem Jahr absolviert werden, in dem der Jugendliche 14 Jahre alt wird. Im eigenen Interesse bitte nicht vorher! Sollte es soweit sein, dann bitte schnellstmöglich direkt in der Geschäftsstelle anmelden, um ihrem Kind einen Platz zu sichern.

Für einige unserer Aktivitäten haben wir einen geringen Eigenanteil an den Kosten. Größere Veranstaltungen wie unser Zeltlager oder weitere Fahrten erfordern einen Eigenanteil, den wir trotzdem so gering halten wie möglich. Bitte haben Sie dafür Verständnis! In den vergangenen Monaten mussten die Mitarbeiterinnen leider viel Zeit darin investieren, die Eltern an ihre Zahlungsverpflichtungen zu erinnern, die ihre Kinder zu kostenpflichtigen Veranstaltungen angemeldet hatten. Bitte denken Sie rechtzeitig daran, für die Teilnahme der Jugendlichen zu zahlen.

Wir hatten uns am 25.01.2020 im Freizeitheim Döhren getroffen, um die Jugendversammlung für 2020 durchzuführen. Anwesend waren nur 9 Jugendliche, der Termin an einem Samstagnachmittag war scheinbar für viele Jugendliche ungünstig. Unter anderem sollte ein neuer Jugendrat gewählt werden. Erik Raub und Hugo Schmorl haben sich bereit erklärt, die Funktionen des Jugend-Obmanns und des Jugend-Hüttenwarts zu übernehmen. Die Wahl des Jugend-Pressewarts möchten wir bis zum ersten Jugendtreff am 25. März 2020 offen lassen. Der Jugendrat soll an diesem Termin von den anwesenden Jugendlichen bestätigt werden. Der Obmann unterstützt die Jugendleitung bei der Vorbereitung und Planung der Vereinsaktivitäten und allen anderen Aufgaben. Der Pressewart beteiligt sich an der Berichterstattung über unsere Aktivitäten auf und in den oben genannten Informationsmedien. Der Jugendhüttenwart achtet gemeinsam mit den Betreuern und der Jugendleitung darauf, dass wir unsere Vereinsgewässer und andere Einrichtungen nach den Veranstaltungen wieder so verlassen, wie es von den Mitgliedern unseres Vereins erwartet wird.

Wir werden ab diesem Jahr wieder, wie schon in früheren Jahren, zwei Jugend-Fischereiaufseher einsetzen. Die Jugend-Fischereiaufseher haben die Aufgabe, die Betreuer bei dabei zu unterstützen, dass die Jugendgruppe keine Regeln verletzt und sich an die Jugendordnung hält. Wir möchten erreichen, dass die Jugendlichen zunehmend Verantwortung übernehmen und dass sie sich gegenseitig an Einhaltung der geltenden Regeln erinnern. Die beiden Jugend-Fischereiaufseher für 2020 sind
Hugo Schmorl und Connor Jentzsch:

                 

Hugo                                                       &                                               Connor

 

 

Wir hatten zu Beginn des letzten Jahres alle Jugendlichen dazu aufgerufen, ein neues Logo für die Jugendgruppe zu entwickeln. Ein Jugendlicher hatte einen Vorschlag erarbeitet und diesen bei mir eingereicht. Ich habe daraufhin allen Jugendlichen die Wahl gelassen, sich entweder für das alte, oder für das neue Logo zu entscheiden. Die Jugendgruppe hatte sich beim Jugendtreff am 4. September 2019 mit deutlicher Mehrheit für das neue Logo entschieden! Und so sieht es aus:    

Vielen Dank dafür an Romi Röder!!!

Zurzeit haben wir ca. 400 Jugendliche im Verein und nicht alle unsere Teiche sind dafür ausgelegt, diese Menge an Junganglern bei unseren Veranstaltungen aufzunehmen. Da wir eine begrenzte Anzahl an ehrenamtlichen Betreuern haben, sind wir gezwungen die Teilnehmerzahl an einigen Aktivitäten zu begrenzen. Um es so gerecht wie möglich zu organisieren, gilt das Motto „Wer zuerst kommt mahlt zuerst“.

Jugendarbeitsdienst

Samstag, 14.03.2020

Der Jugendarbeitsdienst soll in diesem Jahr wieder an unseren Teichen bei Müllingen stattfinden. Falls nötig wird Müll und anderer Unrat gesammelt und es wird an den Zugängen zu den Teichen und an den Angelstellen gearbeitet. Hierzu sollen Schutzhandschuhe und Gummistiefel mitgebracht werden. Je nach Wetterlage kann auch eine Regenjacke notwendig sein! Gegen Mittag gibt es wie immer eine kleine Stärkung mit Bockwurst und Getränken.

Hegefischen 1/2/3

19.04.2020 / 21.06.2020 / 30.08.2020 (jeweils sonntags)

Mit unseren Hegefischen möchten wir die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer Jugendlichen fördern. Wir verstehen das Stippen als Grundvoraussetzung, um erfolgreich angeln zu können. Es ist zwar die einfachste, aber auch die wichtigste Methode. Zum Einsatz kann eine Kopfrute, aber auch eine Matchrute oder eine andere sehr leichte Angelrute mit geringem Wurfgewicht kommen. Es sollte mit monofiler Angelschnur gefischt werden! Im Gegensatz zu den anderen Veranstaltungen wird beim Stippen nur mit einer Rute geangelt! Im Anschluss an das Angeln gibt es eine gegrillte Bratwurst und Getränke.

Mitgliederversammlung

Donnerstag, 23.04.2020

Unsere Mitgliederversammlung findet am Donnerstag, dem 23.04.2020 um 18:30 Uhr im Freizeitheim Döhren statt. Die Einladung erfolgt in der nächsten Ausgabe von FVH Aktuell. Auch hier werden Jugendliche gern gesehen. Anmeldepflicht besteht nicht.

Familien-Nachtangeln

16./17.05.2020

Diese Veranstaltung findet diesmal in Giften statt. Das ist der Teich, an welchem wir 2019 das normale Nachtangeln, kurz vor den Sommerferien hatten. Beim Familien-Nachtangeln angeln wir entweder mit Mutter, Vater, Oma, Opa oder vielleicht dem Onkel mit zwei Ruten, der Jugendliche und das Familienmitglied je mit einer Rute. Für den Verwandten ist weder eine Mitgliedschaft noch ein Angelschein erforderlich.
Die Mahlzeiten sind Selbstverpflegung außer Samstagabend, da wird gemeinsam gegrillt. Die Verpflegung dafür kommt vom Fischereiverein. Ende der Veranstaltung ist am 17.05. um ca. 10:00 Uhr.

Elbe-Angeln

21.05. bis 24.05.2020

Wir werden mit maximal 16 Jugendlichen zum Angeln an die Unter-Elbe und an die Oste fahren. Die Unterkunft wird auf einem Campingplatz direkt am Elbdeich bezogen: Camping am Leuchtturm, Leuchtturmweg 5a, 21706 Drochtersen / Krautsand. Wir werden dort gezeitenabhängig auf Grund oder ggf. auch mit Kunstködern angeln. Der Strand ist ein Sandstrand, so dass ein Dreibein notwendig ist!

Für einen Abend werden wir auch an die Oste fahren und dort dem Zander und dem Aal nachstellen. Hier besteht sogar die Chance auf Meerforellen. Wer sich einen Eindruck verschaffen möchte, der kann sich bei YouTube ein Video zur Oste vom NDR aus der Reihe „Rute raus, der Spaß beginnt!“ anschauen.

Posen basteln

25.04.2020 / 26.04.2020

Am 25.04. und 26.04. bietet Waldemar auf der Halbinsel in Ricklingen wieder für interessierte Jugendliche ein Posen basteln an. An den beiden Tagen werden verschiedene Arten von Posen für unterschiedliche Einsatzzwecke gebastelt. Die Veranstaltung ist auf 8 Teilnehmer begrenzt.

Fluss-Angeln an der Aller

Der Termin wird noch bekanntgegeben.

An diesem Termin können nur Jugendliche teilnehmen, die auch am Jugendarbeitsdienst am 14.03.2020 in Müllingen teilnehmen werden. Jeder, der am Arbeitsdienst teilnimmt, wird auch zum Angeln an der Aller eingeladen!
In der Aller kann grundsätzlich auf alle Fried- oder Raubfischarten geangelt werden. Nachts bestehen gute Chancen, wenn auf Aal, Hecht oder Karpfen geangelt wird.

Zeltlager

18.07. bis 25.07.2020

Im Zeltlager wird eine Woche geangelt, geangelt oder auch mal geangelt! Natürlich soll auch in diesem Jahr das Ricklinger Bad zur Verfügung stehen. Und ein paar Spiele, wie unser Futterball-Weitwurf dürfen auch nicht fehlen.
Anmeldeschluss für diese Veranstaltung ist der 07.07.2020. Teilnehmen können alle Jugendlichen von 8 bis 18 Jahren. Voraussetzung: Er oder Sie kann schwimmen. Falls Sie einen Jugendlichen unter 10 Jahren anmelden möchten, besteht eventuell die Möglichkeit, dass die Mama oder der Papa als Betreuer am Zeltlager teilnimmt. Jugendliche unter 10 Jahren sollten bei den Veranstaltungen möglichst von je einem Betreuer oder einem Elternteil betreut werden. Sprechen Sie uns in diesem Fall bitte an!

Für diese Veranstaltung gibt es dann auch eine Anmeldebestätigung.

Kutterfahrt

Samstag, 05.09.2020

Die Kutterfahrt wird gemeinsam mit den volljährigen Mitgliedern des Vereins durchgeführt. Es geht mit dem Bus nach Heiligenhafen und von dort aus mit dem Kutter „MS Einigkeit“ auf die Ostsee. Die Mitglieder der Jugendgruppe bekommen Verpflegung, meist eine warme Suppe mit Würstchen. Die Veranstaltung ist auf 7 Jugendliche begrenzt.

Marathon-Nachtangeln

11.09. bis 13.09.2020

Das Marathonnachtangeln findet in diesem Jahr am Steinwedeler Teich statt. Marathon-Nachtangeln bedeutet, dass die Jugendlichen jeweils mit 2 Ruten rund um die Uhr angeln dürfen, soweit es das Durchhaltevermögen zulässt. Ein Zelt als Schlafmöglichkeit ist daher unerlässlich! Für Samstag gibt es Vollverpflegung, also auch hier bitte das Ess- und Trinkgeschirr nicht vergessen! Am Freitagabend und ggf. Sonntagmorgen besteht Selbstverpflegung. Die Jugendlichen sollten sich aber trotzdem etwas zu trinken mitbringen, damit sie nachts nicht jedes Mal zum Treffpunkt laufen müssen.

Weltkindertag Maschsee/Leine

Montag, 21.09.2020

Wer teilnehmen möchte und Spaß daran hat, unseren Verein und die Jugendgruppe den Besuchern zu präsentieren, der kann sich gerne bei mir melden. Der Weltkindertag wird in Hannover an einem normalen Schultag stattfinden, sofern Ihr mit Eurem Lehrer nicht selbst zum Weltkindertag geht. Wer unseren Verein an unserem Info-Stand präsentiert, der erhält zeitnah zum Termin eine Bescheinigung von der Geschäftsstelle. Wir bauen unseren Info-Stand auf dem Gelände des Kanuclubs im Karl-Thiele-Weg auf.

Blinker basteln

31.10.2020 / 01.11.2020

Am 31.10. und 01.11.2020 bietet Waldemar auf der Halbinsel in Ricklingen wieder für interessierte Jugendliche ein Basteln von Kunstködern an. An den beiden Tagen werden verschiedene Arten von Blinkern, Spinnern und Wobblern für unterschiedliche Einsatzzwecke gebastelt. Die Veranstaltung ist auf 8 Jugendliche begrenzt.

Weihnachtsfeier

Samstag, 05.12.2020

Am Samstag, dem 05.12.2020 kommt zu den Jugendlichen des Fischereivereins wieder der Weihnachtsmann und manchmal bringt er auch eine Rute mit! Es wird der größte Friedfisch und der größte Raubfisch und auch der Jugendliche des Jahres geehrt. Die Jugendlichen wählen zudem den Betreuer des Jahres 2020. Näheres wird in der Zeitung oder auf unserer Homepage oder auch bei unseren Jugendtreffs bekannt gegeben.

Pferd & Jagd

Samstag, 12.12.2019

Bei der Messe Pferd und Jagd bauen wir unseren Messestand gemeinsam mit dem Anglerverband Niedersachsen auf. Jeweils am Samstag präsentiert sich die Jugendgruppe. Wer Lust hat unseren Verein zu präsentieren, der darf sich gerne ab sofort bei mir melden!

Jugendtreffs

Unsere Jugendtreffs sind zu einer Art Angelschule geworden und sind sehr hilfreich für die Vorbereitung auf die Fischerprüfung. Da kann jeder Jungangler von Futtermischung bis zum Raubfischangeln was dazulernen. Hier soll aber nicht nur theoretisches Wissen vermittelt werden, sondern es soll auch praktisch geangelt werden. Jeder kann sein Angelgerät mitbringen und sogar mit zwei Ruten angeln!

Blinkerschein

Unter bestimmten Voraussetzungen wird es für Jugendliche ohne Fischerprüfung die Möglichkeit geben, einen Blinkerschein zu erwerben.

Die Bedingungen für den Blinkerschein werden gegenüber früheren Jahren nicht geändert:

  1. Ich muss in diesem Jahr mindestens 12 Jahre alt werden!
  2. Ich muss an mindestens drei Jugendtreffs teilnehmen!
  3. Ich muss an mindestens drei Jugendveranstaltungen teilnehmen!
  4. Ich muss die Blinker-Prüfung bestehen!
    (Jugendtreff 08.11.2020 auf der Ricklinger Halbinsel)
    (Nachweis über den sicheren Umgang mit dem Angelgerät.)

Der Antrag für den Blinkerschein ist bei der Geschäftsstelle erhältlich. Dieses Formular müsst Ihr zu den Jugendtreffs und Jugendveranstaltungen mitbringen und der Jugendleitung vorlegen, damit wir dort Eure Teilnahme eintragen und bestätigen können.

Jeder Jugendliche hat die Möglichkeit Jugendlicher des Jahres zu werden. Bei dieser Auszeichnung geht es nicht nur darum, möglichst viele oder große Fische zu fangen. Das Fangergebnis bei den Veranstaltungen wird aber berücksichtigt! Zusätzlich sollen die Jugendlichen diese Auszeichnung aber für großes Engagement bekommen. Wenn die Jugendlichen also an vielen Veranstaltungen teilnehmen und sich regelmäßig für die Jugendgruppe einsetzen, dann haben sie gute Chancen, Jugendlicher des Jahres zu werden.

Zusätzlich wird am Ende des Jahres aber auch der größte Friedfisch und der größte Raubfisch ausgezeichnet, der im Rahmen unserer Veranstaltungen gefangen wurde.

Eine Anmeldepflicht für die Jugendtreffs gibt es nicht. Für die Veranstaltungen müssen die Jugendlichen in der Geschäftsstelle telefonisch oder persönlich angemeldet werden. Das können Eure Eltern erledigen oder Ihr macht es selbstständig! Ein Pfandgeld wird nicht mehr für unsere Veranstaltungen erhoben! Eine Ausnahme davon stellt die Kutterfahrt dar, bei dieser Veranstaltung ist die Differenz zwischen den Kosten für die Teilnahme und den tatsächlichen Kosten für den Verein zu hoch!

Bei den Veranstaltungen an denen es Verpflegung gibt, müssen Teller, Besteck und Becher mitgebracht werden! Einweggeschirr wird nicht angeboten, Angler sind auch Naturschützer!

Für Jugendveranstaltungen müssen wetterfeste Kleidung, Köder und eigene Angelgeräte mitgebracht werden. Wer in Norddeutschland wohnt, der weiß, dass es hier immer wieder zu einem Phänomen kommt, das wir Regen nennen. Wer keine angemessene Kleidung mitbringt, der kann nicht an den Veranstaltungen teilnehmen! Bei unseren Veranstaltungen wird grundsätzlich mit zwei Ruten geangelt. Bei den drei Hegefischen wird jeweils mit einer Rute gestippt!

Bei Veranstaltungen mit einer oder mehreren Übernachtungen ist es notwendig, ein Angelzelt (Wetterschutz), Schlafsack, Luftmatratze oder Liege mitzubringen. Es darf ausschließlich ein Angelzelt benutzt werden, kein buntes Zelt. Zur Not kann auch ein Angelregenschirm mit einer grünen Plane, die im Baumarkt erhältlich ist, verwendet werden.

Bitte versuchen Sie an den angegebenen Treffpunkten pünktlich zu erscheinen und immer Ihr Kind / Ihren Jugendlichen bei den Betreuern an- und abzumelden. Melden Sie Ihr Kind / Ihren Jugendlichen bitte unbedingt bei den Betreuern ab, falls es früher nach Hause muss! An unseren Veranstaltungen sind die betroffenen Teiche gesperrt. Angelstellen dürfen vorher weder reserviert noch eingenommen werden. Sollte Ihr Kind eine Krankheit oder andere Besonderheiten haben, die beachtet werden müssen, bitte bei jeder Veranstaltung der Jugendleitung mitteilen.

Liebe Eltern, ich möchte zum Schluss noch um ihr Verständnis bitten! Die Regeln zu diesem Punkt möchten meine Betreuer und ich gegenüber früheren Veranstaltungen der letzten Jahre nicht ändern!  Die Aktivitäten in der Jugendgruppe sind ausschließlich für die Jugendlichen und nicht für die Eltern. Sicherlich möchten einige Eltern dabeibleiben und sogar mit angeln, aber das Leben in der Jugendgruppe ist anders als zu Hause. Hier gibt es Freiraum, der bewusst geschaffen wurde um neue Regeln auszuprobieren. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung, Eltern würden diesen Freiraum schnell verkleinern. Die Kinder sollen sich entfalten und mit Gleichgesinnten Freund- und Kameradschaften ungehindert bilden. Eine Ausnahme von dieser Regel kann es aber auch geben, wenn der Jugendliche jünger ist, als 10 Jahre. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass ein Elternteil oder Erziehungsberechtigter den Jugendlichen begleitet. Sprechen Sie mich in diesem Fall bitte an!

Wir haben gelegentlich auch Eltern dabei, die sich als Betreuer gut eignen. Diese Betreuer, die wir überwiegend viele Jahre kennen, sind mit der Gruppe vertraut und haben Erfahrung mit den Jugendveranstaltungen und den Freizeitaktivitäten. Selbstverständlich brauchen wir gelegentlich Hilfe und Unterstützung und auch neue Betreuer. Die Betreuung beschränkt sich aber sicherlich nicht auf das eigene Kind, sondern hier ist das Interesse an der gesamten Gruppe gefragt. Sollte sich jemand gelegentlich oder intensiv zur Verfügung stellen wollen, dann bitte ebenfalls bei mir melden!

 

Wir freuen uns auf Euch!

Die Jugendleitung Jens Matyschok und Petra Jentzsch und alle Betreuerinnen und Betreuer

Treffen mit DGM 2017

Ein schöner Artikel des DGM-Landesverbands Niedersachsen und Bremen: Zur Meldung

 

http://www.fvhannover.de/news-leser/Fischereiverein_laedt_mit_Jugendgruppe_DGM_ein.html

 

Videos der FVH Jugendgruppe

Hier seht Ihr verschiedene Videos vom Fischereiverein Hannover wie Angelhinweise für Jugendliche, Einführung in das Stippangeln und weitere hilfereiche Tipps und kniffe für erfolgreiches Angeln:

Video mit Matze Koch

Für das Video einfach auf das Bild klicken.

Angelhinweise

Stippen